• Home
  • Aktuelles
  • Aktuelle Meldungen

Brandschutz im privaten Heim

Während der Heizperiode kommt es verstärkt zu Brandunfällen. Ausschlaggebend sind neben defekten Heizgeräten immer wieder offene Feuer, die eigentlich für Wohlbehagen sorgen sollen. Offene Kamine oder Kerzen können bei unvorsichtiger Handhabung schnell eine Katastrophe auslösen. Feuermelder sind zwar seit Jahren Pflicht, statten Sie aber Ihren Wohnbereich auch mit entsprechenden Löschgeräten aus. Doch Achtung: Den All-In-One-Feuerlöscher gibt es nicht! Jedes Feuer ist individuell. In der Garage benötigen Sie ein anderes Gerät, als in der Küche! Es ist ein Unterschied, ob Fett brennt oder der Teppich. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten! Und übrigens. Feuerlöscher müssen alle zwei Jahre auf ihre Funktion überprüft werden!

Kostenlose Sicherheitsapps? – Bitte nicht!

Wer sich in Sicherheit wähnt, indem er ungeprüft eines der unzähligen kostenlosen Sicherheitsapps auf sein Smartphone lädt, kann ein blaues Wunder erleben. Die deutsche Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass viele Apps – vor allem von unbekannten Quellen – nicht nur unsicher, sondern geradezu gefährlich sind! Neben solchen, die Trojaner mit versteckter Schadfunktion installieren gibt es einige, die sogar unverschlüsselt Ihre persönlichen Daten an Drittanbieter weiterleiten! Verlassen Sie sich daher nur auf das Angebot seriöser Firmen – UND – auf Ihren gesunden Menschenverstand!

Vorsicht vor Billiganbietern im Internet

Sicherheitstechnik ist dazu da, dass sie im Bedarfsfall auch perfekt funktioniert, um Menschen und Objekte zu schützten. Sie ist hochkomplex und erfordert viel Know-How. Wer also glaubt, z.B. eine billige und gleichzeitig wirksame Alarmanlage aus dem Internet nach der DIY-Methode selbst installieren zu können, irrt. Nicht nur, dass solche Anlagen für Kriminelle ein Kinderspiel sind, bedeuten sie meist sogar ein echtes Risiko - in jeder Hinsicht! Vertrauen Sie bei Sicherheitstechnik nur auf Fachfirmen wie die AAVES! Wir beraten, wo und wie die Technik wirksam platziert wird, installieren fachgerecht und verwenden ausschließlich Spitzentechnologien namhafter Hersteller und Partner. Gehen Sie also kein Risiko ein!

Schutz für Wohnmobil, Boot & Co

Wer ein Wohnmobil oder ein Boot besitzt, muss sich natürlich auch überlegen, wo und wie er es parkt, wenn es nicht im Einsatz ist – auch im Winter haben es gerissene Diebe darauf abgesehen, denn viele Wohnmobile, Boote oder Anhänger sind recht „ungesichert“ auf dem eigenen Grundstück im Freien oder im Carport abgestellt. Selbst aus Tiefgaragen verschwinden Fahrzeuge, auf die man jahrelang gespart hat!

Überprüfen Sie die Wegfahrsperre Ihres Womo, ggf. rüsten Sie nach, wenn das Mobil keine hat, man kann den Stromkreis unterbrechen oder gleich die Batterie ausbauen. Alt aber gut ist immer noch die Lenkradkralle. Bei Anhängern gehen Diebe ein geringes Risiko ein, denn wer fragt schon, ob jemand befugt ist, wenn er den Anhänger ankuppelt? Bereits für wenig Geld gibt es wirksame Kastensicherungen, die den vorderen Teil der Deichsel und den Kugelkopf sichern womit Ankuppeln nicht möglich ist. Hochwertige Schlösser mit Sicherheitsschlüssel sind so konstruiert, dass der Dieb mit dem Bolzenschneider scheitert. Unabhängig davon sollte aber das Inventar – insbesondere dann, wenn es wertvoll ist – gesichert werden; ob mittels Alarmanlagen oder anderen technischen Mechanismen – wichtig ist jedoch immer: Je heller der Abstellplatz, umso unwohler fühlt sich ein ungebetener Gast!

Achtung! Zeit der Dämmerungseinbrüche

Zwar sind Einbrecher das ganze Jahr über aktiv, die Jahreszeit, wo die Tage kürzer und die Nächte länger werden, sind aber ihre absolute „Hochsaison“. Dämmerungseinbrüche häufen sich. Umso wichtiger ist es nun, sich mit einem effektiven Einbruchsschutz auseinanderzusetzen. Beseitigen Sie die typischen Schwachstellen. Oft sind es ganz banale Dinge, die Einbrecher geradezu einladen: gekippte Fenster, ungesicherte Terrassentüren, die oft komplett vernachlässigte Rückseite des Hauses, billige Schlösser bis hin zu überquellenden Briefkästen wegen Abwesenheit...

Alarmanlagen sind ein äußerst wirksamer Einbruchschutz, denn nichts ist für Einbrecher riskanter, als Zeitverlust! Damit erhöht sich ihr Risiko markant, erwischt zu werden. Eine gute Alarmanlage wirkt daher nicht nur präventiv, sondern hilft der Polizei bei der Verfolgung und Ergreifung. Einbrecher sind meistens Vollprofis, und sie erkennen sofort, ob das Objekt gesichert ist oder nicht, ob sich das Risiko lohnt, oder nicht!

Link

  • 1
  • 2

Kontakt

AAVES Sicherheitstechnik GmbH
Zeiss Straße 16
A-9065 Ebenthal

Telefon: +43 463 / 23 550
Fax: +43 463 / 23 550-81

E-Mail: office@aaves.at

Wir sind für Sie da ...

Montag bis Freitag: 8:00 bis 16:00

Für Vertragskunden sind wir im Notfall 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr erreichbar!

Immer auf der sicheren Seite